Press Release

(D)

Größere Aufmerksamkeit erhielt das Projekt „Fresh Moods“, des in Offenbach lebenden Produzenten bereits Mitte der 90ger durch seine Beiträge zur Sendereihe Space Night im deutschen TV. Seine größte Fan Base lebt an der Westküste Amerikas und auch zur Vertonung von Reportagen hat man sein Repertoire bereits früh in die weltweiten Musikarchive aufgenommen. Eine melancholisch positive Attitude ist seine Handschrift.

Mit „Orfine“ präsentiert uns Fresh Moods nun ein sehr abwechslungsreiches Album. Es ist  das Sechste des Projekts. „Life is a journey…“, das gewählte Motto wird bereits durch das feinfühlige Intro erkennbar. Dynamisch, detailreich und verspielt, ob leise, oder laut gehört. Es bittet um Aufmerksamkeit und nimmt den Zuhörer an die Hand ohne sich dabei in den Vordergrund zu stellen. Begeben wir uns auf die Reise.

„Apricot“, der Opener mit wunderbaren Harmonien und neuen Klängen, zeigt schon die unverkennbare Handschrift des Künstlers. Es folgt „In Your Light“, ein frischer Uplifting Track basierend auf dem klassischen Drum and Bass- Rhythmus. Mit nun frei eingespieltem Drumming und ausgeklügeltem Song- Arrangement gehört es zu den Besonderheiten diese Long Players. „Inner Center“ führt an einem Ort der Ruhe, lässt uns entschleunigen und positive Energie auftanken. Hier zeigt der Künstler sein wahres Talent, läst die 20jahrige Erfahrung in den bevorzugten Genres des instrumentalen Chillout und Ambient klar erkennen. „How Does“, ein emotionales Hip Hop Instrumental, wird getragen vom starken Trade Mark Sound des Projekts, beweist aber zugleich die Offenheit für neue Einflüsse. „Venus DNA“, basierend auf dem in den 90ern populären Def Jam Beat, hier neu eingespielt, in Fusion mit einem jazzigen Lead Synth, lässt den Fuß mitwippen und mit „Orfine“ erhalten wir einen Fensterplatz im Zug  mit Peter Haubfleisch. „Tukan“, experimentell, einmalig und stark. Am Ende der Reise steht „In Final“. Harmonisch und doch unbeschreiblich, malt der Künstler das akustische Bild den Körper zu verlassen, raus aus dem Vergänglichen, hin zu dem Unendlichen.

Das Album wird als Audio Disc und High Resolution Master Recording in 24bit/96khz erhältlich sein.

 

(EN)

Greater attention was given to Peter Haubfleisch’s project “Fresh Moods” in the mid-90s by his contributions to the series Space Night on German TV. His biggest fan base lives on the West Coast of America and also broadcast archives worldwide have early taken his repertoire to be used for scorings. A melancholic positive attitude is his handwriting.

With “Orfine” now Fresh Moods presents us a greatly varied album. It is the sixth of the project. “Life is a journey …”, the chosen theme is already recognizable in the delicate intro. Dynamic, detailed and playful, whether listened quietly, or heard loud. This work of art pleases for attention and takes the listener by the hand without calling to the fore. Let’s move forward to the trip.

“Apricot”, the opener with wonderful harmonies and new sounds, shows the unmistakable signature of this project. It is followed by “In Your Light”, a fresh uplifting track based on a classical Drum and Bass rhythm and because of the free played drumming and sophisticated song arrangement it is one of the specials of this long player. “Inner Center” leads us to a place of rest, let us decelerate and recharge with positive energy. It shows the true talent of the artist and his 20 years of experiences in the preferred genres like instrumental chillout and ambient. “How Does”, an emotional Hip Hop instrumental, is attributed by the strong trademark sound of the project, but at the same time it demonstrates the openness to new influences. “Venus DNA”, based on the popular Def Jam Beat from the ’90s, new replayed in fusion with a jazzy lead synth let us tip with our feet and with “Orfine” we get a window seat on the train with Peter Haubfleisch. “Tukan”, experimental, unique and strong. At the end of the trip is “In Final”. Like an acoustic image, harmonious and terrific, the artist describes how it will look like to leave the body out of the mortality, towards the infinite.

The album will be available on Audio Disc and as High Resolution Master Recording in 24bit/96khz.